Wahnsinn was „Britain’s got talent“ für Talente ans Tageslicht befördert! Nach dem sagenhaften Erfolg von Paul Potts vor zwei Jahren hat nun auch eine weitere unscheinbare Person die Bühne betreten und alle haben sie ausgelacht, wie damals bei Paul. Susan Boyle ist arbeitslos, unscheinbar und wurde noch nie geküsst, laut eigener Aussage.

Der Gegensatz zwischen ihrer unglamourösen Erscheinung und ihrem zu Herzen gehenden Vortrag war so gewaltig, dass die 47-jährige Schottin das Publikum und auch die Jury einfach nur verblüffte.

Für ihren Vortrag hat sie sich das nicht einfache Lied „I Dreamed a Dream“ aus dem Musical „Les Misérables“ ausgesucht.

Leider darf das Video nicht eingebunden werden, also bitte klicken 😉
http://www.youtube.com/watch?v=9lp0IWv8QZY

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • TwitThis
  • Ask
  • MisterWong