Skype LogoWie heute zu lesen ist, beschwert sich Skype über T-Mobile. T-Mobile hat, wie angekündigt, die Nutzung von Skype über ihre Mobilnetze gesperrt! Wobei die erste Version von Skype von vorn herein nur für WLAN-Netze freigeschaltet ist. Nun denkt T-Mobile über die Sperrung auch bei ihrem Hot-Spot Angebot, wenn es technisch möglich ist.

T-Mobiles Gründe, warum sie Skype sperren möchten sind klar. Sie wollen die Gesprächsqualität sichern! Und ihr netz vor einem Zusammenbruch bewahren. Andere Netzbetreiber wie AT&T in den USA könnten die Verwendung von Skype zulassen, damit würden sie dem Kunden noch einen zusätzlichen Anreiz geben zu ihnen zu wechseln. T-Mobile sieht den Anreiz nicht und will ihn auch nicht bieten.

Skype-Anwälte werden sich wohl jetzt um diesen Fall kümmern und versuchen, T-Mobile zu untersagen, den Skype-Dienst zu sperren. Skype appelliert zudem an den Gesetzgeber und Regierungen, für einen uneingeschränkten Internetzugang überall, in jedem Netz und auf allen Geräten zu sorgen. Ob das Wirkung zeigen wird, werden wir sehen.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • TwitThis
  • Ask
  • MisterWong